Deutsch (DE-CH-AT)

Namibia, das Wüstenabenteuer (Rundtour:Kapstadt-Windhoek-Kapstadt)

Namibia 001c_kleinWüste, Weite, Dünen und Diamanten - reisen in einer faszinierenden Landschaft, ursprünglich und voller Schönheit im Südwesten Afrikas. Ca. 4450 km.

Reiseroute:
Kapstadt-Lüderitz-Namib-Swakopmund-Windhoek-Kalahari-Fish River Canyon-Kapstadt

Reisedauer:
16 Tage (15 Nächte und 14 Tage Motorradmiete)
 

Namibia ist zweifellos ein faszinierendes Land, mit sehr unterschiedlichen Landschaften und ursprünglicher Schönheit. Die endlose Weite des Horizonts und die Stille der Wüste geben ein Gefühl von Freiheit, erlöst von der Hektik und dem Druck der heutigen Zeit. Es bietet dem Reisenden eine ganz außergewöhnliche Erfahrung und Namibia darf auf der "To do Liste" von Fernreisenden nicht fehlen, insbesondere nicht von Enduristen, die mal ausgiebig die schier endlosen Gravelpads (so heißen hier die nicht asphaltierten Straßen) erfahren wollen.

Die Gegensätze in Namibia sind einzigartig in Afrika, von der Pflanzen- und Tierwelt bis zu den geologischen Highlights: die Wüste Namib, die älteste Wüste der Erde oder der Fish River Canyon, die 2. größte Schlucht der Erde.

Die trockene, saubere Luft und der wolkenlose Himmel lassen selbst den Sternenhimmel, hier unterm Wendekreis des Steinbocks, scheinbar zum Greifen nah werden.

Unsere Tour startet in Kapstadt, führt durch die Namibwüste nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias, und wieder zurück nach Kapstadt.

Nachdem wir die Kap Halbinsel und den Tafelberg erkundet haben, geht es weiter Richtung Norden, der namibischen Grenze zu, durchs Namaqualand, das wegen seiner Blütenpracht im Frühling bekannt ist.

Wir folgen ein Stück dem Oranje, dem südlichen Grenzfluß Namibias, einer der wenigen, die das ganze Jahr Wasser führen, und kommen nach Lüderitz. In Lüderitz, der ersten deutschen Siedlung im ehemaligen Deutsch- Südwestafrika, zieren noch heute viele Jugendstilbauten die Stadt. Ein paar Kilometer außerhalb befindet sich die im Wüstensand versinkende Geisterstadt Kolmanskuppe aus der Diamantenrauschzeit, die hier begann. Auf dem Weg nach Sesriem besteht bei Aus eine gute Möglichkeit in der Wüste lebende Wildpferde zu sehen. Von Sesriem aus werden wir einen der absoluten Höhepunkte des Namib-Naukluft-Parks erkunden, das Sossusvlei und das Deadvlei. Diese von den höchsten Dünen der Welt umschlossenen Lehmsenken sind ein einziges Märchen aus Sand. Das nächste Ziel führt uns wieder an die Atlantikküste, in das Hafenstädtchen Swakopmund.

In Swakopmund angekommen, dessen Bahnhof einst als der schönste in ganz Afrika galt, das noch immer von seiner kolonialen Vergangenheit geprägt ist und viele Gebäude an eine deutsche Kleinstadt erinnern, bietet sich die Gelegenheit, einen Ruhetag einzulegen oder einige Ausflugsziele in der Umgebung zu entdecken. Auf dem Weg nach Windhoek besuchen wir die Mondlandschaft und die Welwitschias, die nur hier vorkommenden 2 blättrigen Pflanzen, die über 1000 Jahre alt werden können. Ein Stopp in der Hauptstadt Namibias ist so obligatorisch wie ein Besuch in Joe`s Beer House , denn Joe`s Beer House nicht zu kennen, heißt Windhoek nicht kennen.

In südlicher Richtung durchqueren wir die Kalahari Wüste mit ihren roten Dünen und den wild lebenden Oryx -Antilopen, bevor wir einen Abstecher zur zweit- größten Schlucht der Erde machen, dem Fischfluß Canyon. Nach dem Überqueren des Oranje erreichen wir wieder Kapstadt, von wo wir wieder schweren Herzens die Heimreise antreten werden.

Höhepunkte:

  • Tafelberg Besuch (optional und wetterabhängig)
  • Kap Halbinsel Rundfahrt
  • Lüderitzbucht
  • Geisterstadt Kolmanskuppe
  • Wildpferde bei Aus
  • Namib-Naukluft-Park Besuch - Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem
  • Swakopmund mit historischen Gebäuden und deutscher Kultur aus der Kolonialzeit
  • Verschiedene optionale Ausflüge in und um Swakopmund z.B. Kreuz Kap mit Robbenkolonie,
  • Dune boarding (optional)
  • Quad biking (optional)
  • Fischfluß Canyon
  • Verschiedene Bergpässe

Reiseverlauf:

01. Tag:     Individuelle Anreise von Europa nach Kapstadt
02. Tag:     Kapstadt - Kapstadt: 150 km
03. Tag:     Kapstadt - Vredendal: 400 km
04. Tag:     Vredendal - Noordoewer: 410 km
05. Tag:     Noordoewer - Aus: 270 km
06. Tag:     Aus - Aus: 250 km
07. Tag:     Aus - Solitaire: 350 km
08. Tag:     Solitaire - Solitaire: 230 km
09. Tag:     Solitaire - Swakopmund: 270 km
10. Tag:     Rasttag - Swakopmund: 110 km
11. Tag:     Swakopmund - Windhoek: 330 km
12. Tag:     Windhoek – Gochas 360 km
13. Tag:     Gochas – Fischfluß Canyon 450 km
14. Tag:     Fischfluß Canyon – Vredendal 560 km
15. Tag:     Vredendal – Kapstadt 310 km
16. Tag:     Abreisetag: Kapstadt - Europa: 0 km

Gesamtstreckenlänge: circa 4450 km

TOURDATEN

Termine:

Tourstart  (Kapstadt) Tourende (Kapstadt) Anmeldeschluss
a) So 23.Apr 17 Mo 08.Mai 17 12. Mrz 2017

Jeweils: 16 Tage einschließlich An- und Abreise, 15 Übernachtungen, 14 Fahrtage. ca. 4450km Fahrstrecke.

Teilnehmer:

Mindestteilnehmerzahl 6 Fahrer, maximale Teilnehmerzahl 10 Fahrer

Ist bei Anmeldeschluß die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Tour abgesagt werden. Bei späteren Anmeldungen sind wir gerne bereit, freie Hotelzimmer zu erfragen.

Mindestteilnehmerzahl 4 Fahrer, maximale Teilnehmerzahl 8 Fahrer

Ist bei Anmeldeschluß die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Tour abgesagt werden. Bei späteren Anmeldungen sind wir gerne bereit, freie Hotelzimmer zu erfragen.

Preise pro Person in €  :

 

Fahrer/in im EZ (inkl. BMW F700GS): 5.180  
Fahrer/in im DZ (inkl. BMW F700GS): 4.890  
Beifahrer/in im DZ: 1.690 €
 

 

Aufpreis BMW F800GS : 100 €
Aufpreis BMW F800GS Adventure: 200 €
Aufpreis BMW R1200GS : 700 €
Aufpreis BMW R1200GS Adventure: 1100 €

 

Im Preis eingeschlossen: Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Motorrad: BMW F700GS 
  • Komplette Motorrad-Versicherung   
  • Top case
  • Unbegrenzte Kilometerzahl   
  • Reiseleiter mit Motorrad   
  • Ein Begleitfahrzeug, welches auch eine begrenzte Menge Gepäck pro Teilnehmer transportieren kann   
  • Unterkunft - inklusive 15 x Frühstück und 3 x Abendessen (3 und 4 Sterne)
  • Transfer zwischen Flughafen und Hotel   
  • Aktivitäten und Eintritt 
  •    Kap Halbinsel Tagestour - Kapstadt         
  •    Kolmanskuppe Geisterstadt bei Lüderitz         
  •    Wilde Pferden bei Aus         
  •    Namib-Naukluft-Park Besuch - Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem  
  •    Fischfluß Canyon 

  • Flugtickets und Gebühren
  • Helme und Fahrerausrüstung   
  • Benzin   
  • Mittagessen und nicht genannte Abendessen   
  • Getränke   
  • Kaution für das Motorrad, welches bei Rückgabe zurückerstattet wird   
  • Kaution für das Ausrüstung, welches bei Rückgabe zurückerstattet wird   
  • Straßengebühren bezahlbar an den Grenzposten nach Namibia   
  • Versicherungen jeder Art - Haftpflicht-, Kranken -, oder Reiseversicherung.

 

 

 

Wichtig:

Ungefähr 60% der Strecke sind Gravelpads (nicht asphaltierte Straßen) und ein kleiner Teil Salz- und Sandpisten. Mit Beifahrer sollte der Fahrer sehr erfahren sein.

An- und Abreise

Für alle, die lieber einige Tage früher anreisen wollen, sei es zum Eingewöhnen, wegen eines günstigeren Fluges oder wie auch immer, reservieren wir die Übernachtungen gerne im gleichen Hotel wie in den ersten beiden Tagen. (nicht im Reisepreis eingeschlossen).

Das gleiche gilt auch für das Reiseende in Kapstadt (Preis auf Anfrage). 

Online-Anmeldung in 3 Schritten:

1. Tour wählen | 2. Buchungsformular ausfüllen | 3. Daten überprüfen und bestätigen

anmeldung_01Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns zunächst eine automatisch erstellte E-Mail als Bestätigung.

In den nächsten Tagen erhalten Sie dann eine schriftliche Bestätigung mit näheren Angaben.